Casa Romana Kos

Die Casa Romana, das römische Haus, ist die Rekonstruktion einer Villa aus römischer Zeit. Der von außen unscheinbare Bau liegt an der Straße Leoforos Grigoriou in unmittelbarer Nähe des westlichen Ausgrabungsfelds und des römischen Odeons von Kos. Der Bau steht an der Stelle und auf den originalen Grundmauern einer römischen Villa der antiken Stadt die einer reichen, aristokratischen Familie gehörte.

Die antike Villa war sehr zentral gelegen, so erreichte man über den Decumanus Maximus schnell die westlichen Thermen, in nördlicher Richtung war die Agorá, der Marktplatz, nicht weit entfernt.

Während der hellenistischen Periode standen auf dem Gelände der späteren römischen Villa noch drei Wohnhäuser mit den für die Zeit typischen Innenhöfen. Überreste der Wände dieser Vorgängerbauten sind noch heute in den unteren Abschnitten der Außenwände des Gebäudes zu sehen. In römischer Zeit wurden die drei Wohnhäuser zu einer luxuriösen Residenz umgebaut, die nun den ganzen Block umfasste. Sie hatte mit 37 Räumen auf einer Fläche von 2300 Quadratmetern beträchtliche Ausmaße und gilt als die größte bekannte römische Villa in Griechenland.

Wie auch die anderen Ausgrabungen wurden auch die Reste der Villa nach dem Erdbeben von 1933 sichtbar und von italienischen Archäologen ausgegraben. Anschließend wurde die von außen unscheinbare Casa Romana anhand der Funde zum größten Teil rekonstruiert.

Bilder

Karte

siehe auch

© 2018 logjoint.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok