Altar des Dionysos

Der Altar des Dionysos ist eine kleine Ausgrabungsstätte mit den erhaltenen steinernen Überresten einer dem Gott Dionysos geweihten Tempelanlage aus dem 2. Jh. v. Chr.. Der hellenistische Altar ist pi-förmig angelegt und hat als Besonderheit eine flache Zugangsrampe an der vierten Seite statt der üblichen Treppe. An der Umfassungsmauer befand sich ein Fries mit dionysischer Thematik.

Bei einem schweren Erdbeben im Jahr 142 v. Chr. wurde der Altar weitgehend zerstört, später aber wieder aufgebaut. In byzantinischer Zeit verfiel der Altar ungenutzt, Teile wurden beim Bau der Festung Neratzia wiederverwendet, so befindet sich der Fries heute dort verbaut. Die Ausgrabungsstätte befindet sich schräg gegenüber des Römischen Hauses (Casa Romana) etwas vertieft unter dem heutigen Straßenniveau. Sie ist kostenlos und frei zugänglich.

Bilder

Karte

© 2018 logjoint.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok