Insel Kos, Griechenland

Kos, eine griechische Insel im ägäischen Meer hat viel mehr zu bieten als man zunächst denkt. Hier findet der gestresste Urlauber traumhafte Naturstrände, schöne Beachbars, gutes Essen, abwechslungsreiche Natur und eine äußerst interessante Geschichte. Egal ob man entspannt Energie tanken oder etwas entdecken möchte, ob Pauschaltourist, Naturliebhaber oder Geschichtsinteressierter, hier kommt sicher jeder auf seinen Geschmack. Kos ist eine herrliche, eine unterschätzte Insel.

Kos Stadt ist die Hauptstadt und der Verwaltungssitz der gleichnamigen griechischen Insel und hat ca. 19.000 Einwohner. Die Stadt ist nicht nur die größte Stadt von Kos sondern auch das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Insel. Die lange Geschichte der Besiedelung im Stadtgebiet reicht zurück bis ins 3. Jahrtausend v. Chr.

Das Inselinnere von Kos ist im Süden weitgehend hügelig bis bergig, hier liegt auch die  bis 846 m hohe Bergkette des Dikeos-Massivs, die höchste Erhebung der Insel. Hier liegen malerisch einige Bergdörfer wie Pyli und Zia, in den kühleren Höhenlagen finden sich sogar einzelne Nadelwälder. Im Norden geht die Bergkette in eine fruchtbare, landwirtschaftlich genutzte Ebene über.

© 2018 logjoint.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok