Clicky

Porta Praetoria Regensburg

Die Porta praetoria ist ein römisches Tor in Regensburg, neben der größeren und vollständiger erhaltenen Porta Nigra in Trier ist sie die einzige erhaltene römische Toranlage nördlich der Alpen.

Die Porta praetoria war in der römische Antike das Haupttor von Militärlagern, es befand sich meist auf der dem Feind zugewandten Seite des Lagers. Die Porta Pretoria in Regensburg war Teil der Befestigung des Legionslager Castro Regina welches 179 n.Chr. unter Kaiser Marc Aurel vollendet wurde. Aus diesem Lager entstand die Stadt Regensburg, das Tor selbst wurde im Hochmittelalter überbaut, dabei teilweise zerstört, und erst 1885 wiederentdeckt. Durch einen der Torbögen kann man heute noch gehen, und gelangt so in den Innenhof des Bischofshof Regensburg, heute ein Hotel, sehr gutes Restaurant mit sehr schönem Biergarten.

Bilder

Karte

© 2016 - 2017 logjoint.com

Free Joomla! template by Age Themes