Zia

Zia ist ein Bergdorf auf der griechischen Insel Kos mit noch ca. 150 Einwohnern und gilt als der höchste bewohnte Ort der Insel. Das ca. 15 km von Kos-Stadt entfernte Zia liegt im Dikeos-Gebirge in der Nähe von Palio Pyli und Pyli. Von seiner ursprünglichen Schönheit ist heute nur abseits der touristischen Trampelpfade etwas zu sehen.

Zia ist eine der touristischen Hauptattraktionen von Kos, täglich werden unzählige Busladungen Touristen ins Dorf gefahren, es gibt zahlreiche Tavernen und Touristenshops, im Grunde ist alles im Ort ausschließlich auf Massentourismus ausgelegt. Dennoch lohnt sich ein Besuch in Zia, denn abseits der "Touristenattraktionen" zeigt sich noch manches vom Charme des Bergdorfes, auch wenn die wirklich alten und wirklich schönen Häuser oft dem Verfall preisgegeben sind.

Zu den Attraktionen des Dorfes zählt der, besonders zum Sonnenuntergang, herrliche Ausblick aus 300 Metern Höhe über große Teile der Insel Kos, auf die nördlichen Nachbarinseln und das benachbarte türkische Festland. Regelmäßig gibt es folkloristische Abende für Pauschaltouristen. Zia ist auch der Ausgangspunkt eines markierten Wanderwegs auf den 846 m hohen Gipfel des Dikeos-Gebirges.

Bilder

Karte

© 2018 logjoint.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok