Clicky

Nō 3 | Das Leben passiert

Es gab bereits einige Momente in meinem Leben, aufgrund derer ich nicht weiter wollte, in denen ich mir selbst im Weg stand. Ich machte Fehler, wie wir sie alle mal machen, sollte jedoch manche davon schwer bereuen. Wäre ich mir der Konsequenzen dieser Fehltritte im Voraus bewusst gewesen, hätte ich diese Schritte wohl gar nicht getan. Die Konsequenzen hatten verheerende Auswirkungen auf meine Psyche, mein Selbstbewusstsein und allem voran auf meine Selbstwahrnehmung. 

Andererseits waren da diese Momente in denen ich nicht weiter konnte, mir mein eigener Körper regelrecht im Weg stand. Lange Zeit fühlte ich mich in ihm wie gefangen. Einen erheblichen Teil meiner Pubertät verbrachte ich in Krankenhäusern und Wartezimmern von Arztpraxen. Das alles natürlich ausgerechnet in meinem Abschlussjahr, sodass ich gezwungen war die Klasse zu wiederholen und im Geist schon weit von meinem Körper entfernt einen zweiten Anlauf wagte. Doch auch dieser sollte nicht glücken. Mein Schulabschluss schien dahin. Die Scheisse häufte sich nur so an. Ich versank. Mein Leben glitt mir einfach so aus den Händen. Plötzlich vermengte sich alles, nichts war mehr klar abzugrenzen. Ich gab mir als Mensch und meinem Körper in jederlei Hinsicht die Schuld, ich verabscheute mich und meinen Körper, der schon gar nicht mehr richtig zu mir gehörte, ich war des Lebens überdrüssig. 

Betrachte ich nun das große Ganze mit etwas Abstand im Nachhinein so vom Gipfel der Scheisse aus, dann finde ich nichts was ich bedauern oder bereuen müsste. So platt es auch klingt: ‚Das Leben ist wie es ist‘. Soll heißen: Was auch immer passiert, es passiert nunmal. Egal wie sehr man denkt an diesem Punkt geht es kein bisschen weiter, egal wie nahe man sich dem Ende fühlt, solange es nicht vorbei ist, ist es nicht vorbei. Und das ist zumindest sicher nicht der Fall wenn man sich darüber noch Gedanken machen kann. Und ist es nicht vorbei, dann geht es weiter. Es geht immer weiter. Wo kein Weg ist kann einer entstehen. Erst wenn es vorbei ist, dann bedeutet das das Ende, Schluss, Aus und Vorbei.  Dann gibt es gar keine Perspektive mehr. 

Totale Kontrolle übt man lediglich auf das eigene Handeln aus, wobei das Unterbewusstsein gewiss keine unbedeutende Rolle spielt und die „totale Kontrolle“ manchmal doch ein Stück weit relativiert. Es gibt durchaus die Möglichkeit mithilfe des eigenen Handelns die Außenwelt zu beeinflussen. Aber man hat nunmal keinerlei Möglichkeit die Außenwelt zu bestimmen. 

Trifft man falsche Entscheidungen oder überlässt sich dem Leichtsinn kann das zur Auslösung einer negativen Aktion oder Reaktion führen, die vielleicht schwerer wiegt als der eigene Fehler, trotzdem macht man sich natürlich viel zu oft selbst die meisten Vorwürfe. Und das ist der größte Fehler. Reue ist bis zu einem bestimmten Maß positiv, jedoch nur solange der nächste Schritt darin besteht den Fehler, die falsche Entscheidung, die verpasste Chance anzunehmen, zu akzeptieren und so aus der Situation heraus Erfahrung ziehen zu können, lernen zu können.

Und alles Andere, alles was unabhängig vom eigenen Handeln passiert, wirklich absolut alles an schönen Dingen, an beschissenen Dingen, und glaubt mir wenn ich sage davon gibt es in jedem Leben mehr als genug, passiert einfach. Es passiert. Entweder man lässt diesen Fluss zu, bahnt sich seinen Weg hindurch und beschreitet diesen. Dabei mag es sein, dass die Strömung an manchen Stellen etwas stärker ist, man mehr Kraft aufwenden muss um standhaft zu bleiben. Oder aber man bleibt stehen und versucht vergeblich den Fluss zu stoppen, bis man irgendwann im Sumpf dessen was vorbei gezogen ist versinkt. 

Ich beispielsweise bereute erst nur und akzeptierte nicht. Ich lernte nicht aus meinen Fehlern, dafür hätte ich sie hinnehmen müssen, mir verzeihen müssen. Ich machte mich lediglich unaufhörlich für alles verantwortlich und schlecht. Ich verlor mein ganzes Selbstvertrauen. Ich blieb stehen, alles zog an mir vorbei, aber das Negative blieb haften, es lagerte sich ab bis ich schließlich darin versank. Ich begriff das Leben anzunehmen wie es kommt. Und mit einem Mal ergab alles Sinn.

Tags: ,

  • Rekuperation

    Der Ausdruck Rekuperation (von lat. recuperare wiedererlangen) wird in der Technik für Verfahren zur Energierückgewinnung ver...
  • Nō 3 | Das Leben passiert

    Es gab bereits einige Momente in meinem Leben, aufgrund derer ich nicht weiter wollte, in denen ich mir selbst im Weg stand....
  • Nō 2 | Das Leben ist ein Haufen Scheisse

    Ein jeder von uns erlebt im Laufe seines Lebens eine ganze Menge Scheisse. Der Eine mehr, der Andere weniger, aber ganz unabh...
  • Cannes monochrom

    Cannes Straßen, Plätze und Strände in schwarz-weiß.
  • Erfahrungen mit dem Audi Q5 Hybrid

    Den Audi Q5 Hybrid haben wir euch zuletzt ja bereits kurz vorgestellt, wie aber fährt und lebt es sich mit ihm, was sind sein...
  • Audi Q5 Hybrid

    Die Geschichte des Hybridantriebs bei Automobilen ist länger als von vielen vermutet, so richtig Fuß gefasst hat die Technik...
  • Thermalquelle

    Eine Thermalquelle ist eine hydrothermale Quelle, bei der Wasser austritt, das in der Regel wärmer ist als das umgebende Grun...
  • Weinstube Kachelofen Stuttgart

    Wer traditionelle Gastlichkeit und Gemütlichkeit schätzt ist in der Weinstube Kachelofen in Stuttgart genau richtig. Hier gib...
  • Restaurant Garibaldi Baden-Baden

    Das Restaurant Garibaldi in Baden-Baden bietet gehobene italienische Küche, guten Service und schöne Aussenplätze. Besonders...
  • White Spot

    Ein White Spot (engl. weisser Fleck), auf deutsch auch Kreidefleck, bezeichnet die erste sichtbare Veränderung des Zahnschmel...
  • Barock

    Als Barock wird eine von etwa 1575 bis 1770 dauernde Epoche der europäischen Kunstgeschichte bezeichnet. Sie wird untergliede...
  • Baden-Baden

    Baden-Baden ist eine Stadt in Baden-Württemberg. Sie ist vor allem bekannt als Kur- und Bäderstadt aber mittlerweile auch als...
  • Hypokaustum

    Ein Hypokaustum (lat. hypocaustum) ist eine antike Warmluftheizung. Dabei durchströmt heiße Luft den Boden, teilweise auch di...
  • Nymphäum

    Ein Nymphäum (gr. Nymphaion, lat. Nymphaeum) ist ein Nymphenheiligtum der griechischen und römischen Antike. Es wurde in der...
  • Suessholz Bar Stuttgart

    Die Bar Suessholz am Wilhelmsplatz in Stuttgart präsentiert sich mit gemütlichen Sitzecken, künstlerisch dekorierten Wänden u...
  • Lyon

    Lyon ist eine Stadt im Südosten Frankreichs und die Hauptstadt der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Lyon ist mit ca. 500.000 Einw...
© 2016 - 2017 logjoint.com

Free Joomla! template by Age Themes